Produkte für PKW / Van / 4x4

stage_image

Media Services

Bestnoten bei Rollwiderstand und Nasshaftung – Stellantis setzt für E-SUVs auf Reifen von Continental

02/03/2022
Continental_PP_EcoContact

Ein innovatives Seitenwandkonzept sowie der Einsatz einer neuen Laufstreifenmischung ermöglichen Bestnoten bei Rollwiderstand und Nasshaftung.

  • Zweimal EU-Reifenlabel „A“, für Energieeffizienz als auch Nassbremsperformance
  • Neuer Seitenwandaufbau trägt zu signifikanter Reduktion des Rollwiderstands bei
  • Reifen wurde für Elektro- und Verbrennerfahrzeuge der Stellantis-Gruppe entwickelt

Hannover, 2. März 2022. Continental hat einen Reifen mit signifikant verbessertem Rollwiderstand für Fahrzeuge mit Elektro- und Verbrenner-Antrieb der Stellantis-Marken Peugeot, DS und Opel entwickelt. Werksseitig werden alle Elektro-SUVs Peugeot e-2008, Opel MOKKA-E sowie der vollelektrische DS 3 Crossback E-TENSE in der Reifen-Dimension 17 Zoll damit ausgerüstet. Hinzu kommen alle Verbrenner-Varianten dieser Modelle. Basierend auf einem Continental EcoContact 6 (215/60 R17), liegt der Reifen rund 17 Prozent über den Anforderungen des EU-Reifenlabelwerts A für Energieeffizienz und ist damit besonders rollwiderstandsarm. Zudem hat er die oberste EU-Reifenlabel-Klasse A im Bereich Nasshaftung erhalten. Diese Entwicklungsleistung der Reifeningenieure und Materialexperten von Continental ist so bemerkenswert, da die Reduzierung von Rollwiderstand und eine besonders hoher Bremsperformance in einem physikalischen Zielkonflikt zueinander stehen. Denn während beim Fahren der Energieverlust so gering wie möglich gehalten werden soll, um den Rollwiderstand zu minimieren, ist es beim Bremsen genau umgekehrt: Der Reifen muss möglichst viel Energie umwandeln, um den Bremsweg möglichst kurz zu halten. Die Verbesserungen konnten durch einen neuen Seitenwandaufbau sowie eine spezielle Gummimischung für den Laufstreifen erzielt werden. 

Continental_PP_Holger_Lange

Dr. Holger Lange leitet die Reifenentwicklung für das Erstausrüstungsgeschäft bei Continental.

„Für Stellantis haben wir einen Reifen mit herausragenden Eigenschaften entwickelt, der Bestnoten bei Rollwiderstand und Nassbremsperformance erhalten hat. Das ist uns gelungen dank eines innovativen Seitenwandaufbaus sowie einer speziellen Laufstreifenmischung. Einmal mehr haben unsere Reifenexperten physikalische Grenzen verschoben, für mehr Sicherheit und Effizienz im Straßenverkehr“, sagt Dr. Holger Lange, der die Reifenentwicklung für das Erstausrüstungsgeschäft bei Continental leitet.  

Mit dem neuen Seitenwandkonzept haben die Ingenieure entwicklungs- und produktionsseitig den Einsatz verschiedener Hochleistungsmischungen weiter verfeinert. So führt eine zusätzliche Mischung im Inneren der Seitenwand dazu, den Rollwiderstand weiter zu reduzieren. Eine zweite Mischung stellt die Robustheit für die äußere Reifenseitenwand gegenüber Alltagssituationen im Straßenverkehr oder Umwelteinflüssen sicher – beispielweise gegen Bordsteinkontakte oder UV-Strahlung. Die dritte Mischung ist auf die Robustheit des Reifens im Felgenbereich ausgelegt.

Rollwiderstandsoptimierung spielt in der Reifenentwicklung insbesondere für Elektrofahrzeuge eine wichtige Rolle. Denn ein verringerter Rollwiderstand hat einen deutlich messbaren positiven Effekt auf die Umwelt. Er trägt dazu bei, den Energieverbrauch eines Fahrzeugs zu senken. Bei Elektrofahrzeugen kann so die Reichweite um drei bis vier Prozent verlängert werden. Interne Berechnungen von Continental, die von führenden Fahrzeugherstellern bestätigt werden, kommen zu dem Ergebnis, dass mit einer Reduzierung des Rollwiderstands um 15 Prozent bei einem Verbrennermotor (unter sonst gleichen Bedingungen) eine Treibstoffersparnis von rund 0,1 Litern auf 100 Kilometern erzielt werden kann. Dies führt zu einer Reduktion des CO2-Ausstoßes von ungefähr zwei Gramm CO2 pro Kilometer.

Weltweit vertrauen Automobilhersteller auf Continental als führenden Reifenzulieferer. In Europa rollt knapp jedes dritte Fahrzeug mit Continental-Reifen vom Band. Weltweit beliefert der Reifenhersteller sechs der zehn weltweit erfolgreichsten Hersteller von Elektrofahrzeugen ab Werk mit Reifen. Continental bietet für die Elektro- und Verbrennerfahrzeuge der Stellantis-Marken im Reifenersatzgeschäft zudem ein breites Angebot von Sommer-, Winter- und Ganzjahresreifen an, darunter viele Testsieger.

Der EcoContact 6 215/60 R17 96H ist für den Peugeot e-2008, den Opel MOKKA-E und den DS 3 Crossback E-TENSE sowie deren Verbrennervarianten werkseitig in zahlreichen Ländern freigegeben. 

Kontakt
Wolfgang Vordermayer
Wolfgang Vordermayer

Presse und Kommunikation

Triester Straße 14

2351 Wiener Neudorf

Österreich

+43 (0)2236 4040 - 2617

Kontakt
Henry Schniewind
Henry Schniewind

Leiter Externe Kommunikation

Continental Tires

Büttnerstrasse 25

30165 Hannover

+49 (0) 511 938 21810