Produkte für PKW / Van / 4x4

R&D LABS

Hightech-Produkt Reifen

Reifencharakteristik

Die Abteilung Characteristics Indoor der Reifenentwicklung von Continental ist ein als DAKKS akkreditiertes Prüflabor. Zu den Hauptaufgaben gehören das Messen und Überprüfen des dynamischen Rollwiderstandes gemäß den Vorgaben des EU-Reifenlabels. Das EU-Reifenlabel ordnet die drei Reifeneigenschaften Rollwiderstand/Spritverbrauch, Bremsen bei Nässe sowie Außengeräusch in Labelklassen von A bis E ein – ähnlich dem Energieeffizienzlabel bei Waschmaschinen und Kühlschränken. Diese Labelklassen werden mit jeder neuen Reifengeneration und verfügbaren Produktgröße nachgeprüft.

Reifencharakteristik Icon

Die Abteilung Characteristics Indoor der Reifenentwicklung von Continental ist ein als DAKKS akkreditiertes Prüflabor.

Bis zur Belastungsgrenze

Dafür stehen rund 20 Testmethoden für Pkw- und Lkw-Reifen bereit, die die auftretenden Kräfte während des Reifenbetriebs bis zur Belastungsgrenze analysieren. Zu den Testmethoden gehören: Laservermessung, Messung der Kraftverteilung während der Fahrt mithilfe von Druckmessplatten, Lastwinkel-, Sturz- und Spurwinkeltests („Force & Moment”) sowie statische Tests, die die Ableitfähigkeit von elektrischer Aufladung während der Fahrt prüfen.

Flachband- und Trommelprüfstände

Der Test zum Ableitwiderstand ist besonders wichtig für die Sicherheit. Denn das sich bewegende Fahrzeug kann sich während der Fahrt statisch aufladen. Die Reifen stellen hier die Verbindung zum Boden her und dienen quasi als „Massekabel“. Hat der Reifen konstruktionsbedingt eine nicht ausreichende Ableiteigenschaft für die elektrostatische Aufladung, kann es zu einer unkontrollierten Entladung kommen. Besonders die hochkomplexen „Force & Moment”-Tests mit verschiedenen Lasten-, Sturz- und Spurwinkeleinstellungen sind aufwendig und werden auf einem Flachbandprüfstand durchgeführt. Für alle anderen Testreihen werden Trommelprüfstände genutzt.

 

Testmethoden für neue Lenkkonzepte wie bei Mehrlenkerachsen oder Tests für autonom fahrende Fahrzeuge werden hier, gemeinsam mit den Herstellern, entwickelt.

Test zum Ableitwiderstand
Test zum Ableitwiderstand


„Flat Spot“-Test

Ebenso wichtig ist für Endkunden der „Flat Spot“-Test. Er gibt Auskunft über mögliche Unrundheiten nach längerer Standzeit, wie sie bei Wohnmobilen oder Campervans vorkommen können. Dieses Phänomen kann auch nach langer Autobahnstrecke mit hoher Geschwindigkeit und anschließender Fahrpause auftreten. Die warm gefahrene Lauffläche kühlt sich während der Standzeit ab und verändert ihre Form an der Reifenaufstandsfläche.

Eines von dreien weltweit

Hauptkunden der Abteilung Characteristics Indoor sind interne F&E- Abteilungen von Continental, die kontinuierlich Testreihen zu Material und Konstruktion beauftragen sowie Qualitätstests für OE-Kunden übernehmen. Auch Testmethoden für neue Lenkkonzepte wie bei Mehrlenkerachsen oder Tests für autonom fahrende Fahrzeuge werden hier, gemeinsam mit den Herstellern, entwickelt. Neben dem Labor in Hannover-Stöcken betreibt Continental ein weiteres im slowakischen Reifenwerk Puchov sowie eines in Uvalde, Texas/USA.

Verwandte Themen

Haltbarkeit und Abrieb

Reifenprofil

Wie viele Kilometer hält ein Reifen? Wie verändert sich die Lauffläche während der Lebenszeit? Läuft der Reifen rund ab oder entsteht ungleichmäßiger Abrieb?

Mehr erfahren

Ausdauertests

Trommelprüfstände für Belastbarkeitstests

Schon der Standardtest ist ein Marathon: Über einen Monat, genauer gesagt bis zu 1.000 Stunden, laufen die Reifen mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h im Prüfstand. 

Mehr erfahren

Forschungs- und Entwicklungsabteilung

R&D LABS

Der Weg zu einem neuen Reifen, der in Serienproduktion gehen kann, führt durch verschiedene Stationen der Forschung- und Entwicklungsabteilung von Continental.

Mehr erfahren