Produkte für PKW / Van / 4x4

reifentest_uebersicht_buehne
Mit Reifentests

zu mehr Sicherheit

Reifentests – wir setzen die Standards

Bevor eine Continental Reifen-Innovation in Produktion geht, wird zunächst intensiv getestet. Etablierte und neueste Reifentest-Methoden garantieren einen täglichen Einsatz – obgleich durch Winterreifen-, Sommerreifen- oder Ganzjahresreifentests. Continental nutzt und entwickelt immer fortschrittlichere Messtechnologien, um gereifte und optimierte Produkte auf den Markt bringen zu können. Die Reifen von Continental werden daher intern sowie von unabhängigen Testern und Instituten umfangreich getestet – objektiv und subjektiv. Eine objektive Reifenbewertung beinhaltet wissenschaftlich messbare Kriterien wie den Reifenverschleiß und Kraftstoffverbrauch, wobei zu subjektiven Bewertungen Kriterien wie der Fahrkomfort oder die Erfahrung sowie Meinung des Testfahrers zählen. 

Zu einem Reifentest gehören Kriterien wie zum Beispiel Reifengrip und Bremseigenschaften auf trockener, nasser und schneebedeckter Fahrbahn. Dadurch ermitteln wir einen möglichst kurzen Bremsweg sowie eine genaue Lenkpräzision und hohe Kurvenstabilität. Zudem spielen u. a. auch Bereiche wie der Reifenverschleiß sowie Kraftstoffverbrauch, die Geräuschentwicklung oder auch der allgemeine Fahrkomfort eine große Rolle. Aus vielen verschiedenen Eigenschaften ergibt sich am Ende des Reifentests schließlich die Durchschnittsnote bzw. das Testurteil.

Auch auf der Hausstrecke bei Hannover, dem Contidrom, testet Continental intensiv.

Wir testen für Ihre Sicherheit – weltweit

Dass wir beim Thema Reifentest keine Grenzen kennen, beweisen wir das ganze Jahr über auf unseren Teststrecken in den USA, in Neuseeland, Schweden, Spanien und nicht zuletzt auf unserer Hausstrecke bei Hannover, dem Contidrom – auch für unabhängige Fachleute eine gefragte Referenzstrecke. So wird jeder unserer Winter-, Sommer- sowie Ganzjahresreifen weltweit unter jeglicher Art von Wetter- und Fahrbahnbedingungen getestet – durch unabhängige Tester sowie intern. 

Dass dies mithilfe neuester Testmethodik und neuer Messtechnologien geschieht, versteht sich von selbst, z. B. mit der der AIBA (Automated Indoor Braking Analyzer), der ersten voll automatischen Reifentestanlage von Continental. Mit ihren 300 Metern hat sie die Länge von zweieinhalb Fußballfeldern. Die Testfahrzeuge werden mit einem Linearantrieb – wie bei Hightech-Achterbahnen – auf einer Strecke von nur 100 Metern auf bis zu 120 km/h beschleunigt. Mit der Anlage haben wir das weltweit genaueste Verfahren bei Bremstests erdacht und können die Reproduzierbarkeit um siebzig Prozent verbessern.

 

Die Sicherheit unserer Kunden hat bei uns höchste Priorität. Dafür arbeiten wir mit Herz und Seele.

Andreas Schlenke, Reifenentwickler von Continental
Im Contidrom testet Continental Reifen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Mit Reifentests 500 Mal um die Welt

Bei Continental absolvieren weltweit jährlich 140.000 Reifen insgesamt 20 Millionen Test-Kilometer. Ein international aufgestelltes Team professioneller Testfahrer führt über 67.000 Reifentests durch. Dabei umrunden sie die Welt etwa 500 Mal. Dadurch gewährleistet Continental die sichersten, komfortabelsten und zuverlässigsten mobilen Lösungen. Einen tieferen Einblick in die Testmethoden von Continental erhalten Sie hier.

Seit vielen Jahren konstante Top-Platzierungen

Wir von Continental haben höchste Ansprüche an die Reifenqualität, denn das Thema Sicherheit genießt bei uns höchste Priorität. Und unser Einsatz für unsere Kunden macht sich bezahlt. Seit vielen Jahren schon erzielen wir in unabhängigen Reifentests Top-Platzierungen, durch Testinstitute wie z. B. den ADAC, den ACE sowie durch diverse Zeitschriften wie z. B. Auto Motor Sport, Auto BILD, die Auto Zeitung oder auch Pro Mobil. Ob Winterreifen, Sommerreifen oder Ganzjahresreifen und unter jeglicher Art von Wetter- und Fahrbahnbedingungen – Continental erzielt konstant Spitzenwerte und fährt diverse Testsiege ein.

Seit dem 1. November 2012 gilt das EU-Reifenlabel.

EU-Reifenlabel

Seit dem 1. November 2012 gilt das EU-Reifenlabel. Continental begrüßt die Einführung des europäischen Reifenlabels und die damit einhergehende Verbesserung der Vebraucherinformation beim Reifenkauf. Von Automobilfachzeitschriften und Instituten durchgeführte Reifentests werden auch weiterhin ein wichtiges Informationsmedium für Endverbraucher bleiben, da diese statt der auf dem Label gezeigten drei Kriterien Nasshaftung, Rollwiderstand und Geräuschklassifizierung bis zu elf weitere sicherheitsrelevante Produkteigenschaften testen. Hier erfahren Sie mehr über das
 EU-Reifenlabel.

Verwandte Themen

Sommerreifen-Tests

Bei unabhängigen Reifentests kommt es auf verschiedene Prüfkriterien an.

Wie werden unsere Sommerreifen getestet und beurteilt? Werfen wir einen Blick auf die Prüf- und Testkriterien sowie Ergebnisse unabhängiger Tester.

Mehr erfahren

Winterreifen-Tests

Bei Winterreifen kommt es auf besondere Eigenschaften an.

Bei Winterreifen kommt es auf besondere Eigenschaften an. Doch wie werden sie getestet und wie schneidet Continental bei unabhängigen Testern ab?  

Mehr erfahren

Ganzjahresreifen-Tests

Bei Ganzjahresreifen-Tests kommt es auf verschiedene Prüfkriterien an.

Neben Winter- und Sommerreifen werden auch Ganzjahresreifen getestet. Welche Eigenschaften haben sie und wie schneidet Continental bei Tests ab?

Mehr erfahren

Unabhängige Reifentests

So testen unabhängige Fachzeitschriften und Automobilclubs Reifen.

Wie testen unabhängige Automobilclubs und Fachzeitschriften Winter-, Sommer- und Ganzjahresreifen? Worauf kommt es an und wie werden Reifen beurteilt?

Mehr erfahren
Händlersuche